Am 1. Mai 1923 ist der BSV Ostbevern 1923 e. V. gegründet worden. Das kam den Organistatoren des Volksradfahrens gerade recht. Sie organisierten an diesem Jubiläumstag ein Volksradfahren, das nicht nur viele Ostbeveraner(innen) in Bewegung setzte, sondern auch viele Ausflügler anzog, die auf ihren Maitouren am Festzelt des BSV vorbeikamen. Für Kaffee und Kuchen, Grillwürstchen und kühle Getränke war gesorgt. Aber am Anfang stand das Radeln. Zwei Touren über 15,5 und 33,5 Kilometer zogen insgesamt 240 radbegeisterte Ostbeveranerinnen an. An Stationen unterwegs wurden kostenfrei Getränke gereicht. Und im Ziel lockte wie immer eine attraktive Tombola. Die Gewinner ermittelten Laura Schlautmann und Chris Burlage mit Griffen in die Lostrommel. Die Teilnahme am Volksradfahren hat sich insbesondere für Jutta Drilling-Kleihauer gelohnt. Sie konnte mit dem Hauptgewinn, einem neuen Fahrrad, gesponsort vom Fahrradhändler vor Ort Ludger Böckenholt, nach Hause fahren. Einen Fernseher, den Michael Herbert beigesteuert hat, durfte Martina Rolf als zweiten Preis entgegennehmen. Die Ballonfahrt, ausgelobt von der Sparkasse, gewann Diana Bußmann. Weitere Glückliche freuten sich über Gutscheine. Der Gruppensieg fiel den 24 Teilnehmern des Kreises „Die Letzten werden Ersten sein“ zu. Für alle Fahrradfahrer gab es Schlüsselanhänger, die mit einem Druck an die Jubiläen des BSV und der Gemeinde (925 Jahre) erinnern sollen.